Archiv für den Monat: Februar 2021

Cfp: Konferenz | De-/Kolonisierung des Wissens | 19.-20. November 2021 | Wien

Die Konferenz De-/Kolonisierung des Wissens ist eine Kooperation zwischen der Universität Wien, der Akademie der bildenden Künste Wien, der Kunst-Universität Linz, dem IWK, dem IFK sowie der WiGiP und findet vom 19.-20. November 2021 in Wien statt. 

Wir verstehen unseren Call zu einer »De-/Kolonisierung des Wissens« als den weit gefassten Aufruf, unterschiedliche Beiträge dekolonialer Forschung und Praktiken – diesseits von disziplinierenden Wissensbereichen und -hierarchien – zusammen und in einen fruchtbaren Austausch zu bringen. Neben dem klassischen Format des Vortrags begrüßen und unterstützen wir in diesem Sinne auch andere Formate der Präsentation: von Performance-Lectures bis hin zu Filmen, Gedichten, Bildern oder Installationen. Auch Workshops, partizipative Aktivitäten und nicht-frontale Präsentationen sind sehr willkommen.

Beitragsvorschläge können bis 30. April 2021 an dekolonial2021 (at) univie.ac.at gesendet werden. Detaillierte Informationen finden sich hier

Neue Webseite

Gedanken zu anti-rassistischer, postkolonialer und dekolonialer Theorie und Praxis in Wien finden Sie in Zukunft auf unserer neuen Webseite: 

www.decolonizinginvienna.at

Auf der neuen Seite gibt es auch aktuelle Informationen zu unseren wissenschaftlichen und künstlerischen Arbeiten im Kollektiv „Decolonizing in Vienna!“ – Carla Bobadilla, Peter Haselmayer, Marietta Mayrhofer-Deak, Gregor Seidl, Marcela Torres.